Home » Hausmittel gegen Magenschmerzen

Was können Sie gegen Magenschmerzen unternehmen?

20 November 2012 No Comment

Magenproblemen auf den Grund gehen!

Was können Sie gegen Magenschmerzen unternehmen

Sie verspüren ein unangenehmes Kribbeln oder Schmerzen im Magen und fühlen sich dabei sehr unwohl?

Sie verspüren ein Kribbeln im Magen und fühlen sich sehr unwohl dabei?

Dann probieren Sie doch einmal ein paar unserer Hausmittel gegen Magenschmerzen.

Natürlich vorausgesetzt, es sind keine dauerhaften, langwierigen und ernsthaften Beschwerden. In diesem Fall sollten Sie unbedingt erst einmal einen Arzt ihres Vertrauens aufsuchen.

Hektik und Stress als Auslöser für Magenprobleme

Oft sind Hektik und Stress Auslöser für Magenprobleme. Ist das auch bei Ihnen der Fall, dann analysieren Sie unbedingt einmal Ihre Lebensgewohnheiten.

Sind psychische Probleme die Ursache, sollten dringend die Lebensumstände geändert werden, nicht nur weil letztlich auch Stress und Belastung zu Magengeschwüren führen können, sondern diese auch Auslöser für viele andere Krankheiten sein können.

Vermeiden Sie also Hektik sowohl auf der Arbeit (möglichst keinen Schichtdienst) als auch im privaten Umfeld und sorgen Sie ebenso für Ruhe und Entspannung wie für ausgleichenden Sport (etwa Yoga) und helfen Sie Ihrer angeknacksten Seele wieder auf die Beine.

Natürlich wissen wir, dass dies einfacher gesagt als getan ist, aber wir wissen auch, dass kleine Änderungen oft große Wirkungen erzielen können.

Liegen Depressionen oder andere Ursachen vor, die nicht nur eine vorübergehenden Phase sind, sollten Sie unter Umständen eine Psychotherapie in Erwägung ziehen.

Natürliche wirkende Hausmittel gegen Magenschmerzen

Es gibt sehr viele natürlich wirkende Hausmittel, die beruhigend und besänftigend auf ihren Magen wirken können.

Dazu gehören beispielsweise Koriander, Kamille, Basilikum, Kümmel, Fenchel, Ingwer, Anis oder Melisse.

Tees, die diese Kräuter enthalten beruhigen den Magen, wirken entspannend auf den Verdauungstrakt und lassen sich je nach Belieben zu Teekreationen ganz nach ihrem Geschmack mixen.

Auch eine kuschelige Wohlfühlwärme ist für einen gesunden Magen sehr wichtig. Kuschel dich also in eine warmen Decke ein und mache es dir bequem.

Und selbstverständlich ist auch eine ausgewogene Ernährung Grundlage für einen gesunden Magen.

Jedoch ist nicht nur die Ernährung allein wichtig, sondern auch regelmäßige Mahlzeiten in denen diese eingenommen wird.

Bei vielen Menschen hilft auch schon der Verzicht auf übermäßigen Verzehr von Süßigkeiten, da diese leider sehr schwer von unserem Magen verarbeitet werden können.

Da wir gerade beim Essen sind, habe ich hier noch ein paar hilfreiche Köstlichkeiten, die Ihrem Magen und ihrer Verdauung helfen können.

Das sind zum beispielsweise Artischocken- und Sanddornprodukte.

Die Wirkstoffe dieser beiden Früchte sind bekannt dafür, wohltuend und heilsam auf Magen und Verdauung zu wirken.

Ernährung bei Magenschmerzen

Bei ernährungsbedingten Magenschmerzen lohnt sich eine Umstellung des Speiseplans.

Verzichten Sie weitestgehend auf fetthaltige Speisen und üppige Mahlzeiten. Meiden Sie übermäßigen Konsum von Fleisch sowie anderen tierischen Produkten.

Steigen Sie stattdessen lieber auf Vollwertkost sowie Obst und Gemüse um. Beginnen Sie den Tag mit Früchten und vermeiden Sie ein spätes Abendbrot.

Eine Übersäuerung des Magens löst oft Magenprobleme aus!

Damit Ihr Magen Nahrungsmittel zerlegen und für die Verdauung zubereiten kann, nutzt er Magensäure. Je nach Nahrung benötigt er unterschiedlich viel davon, um die zugeführten Speisen zu zersetzen.

Bei manchen Lebensmitteln benötigt er besonders viel Magensäure. Essen Sie nun sehr viel davon, dann kann es deshalb zu einer Übersäuerung des Magens kommen und damit zu Magenproblemen.

Umgehen Sie deshalb eine Übersäuerung des Magens (Azidose), indem sie säurereiche Lebensmittel meiden und nur wenig Kohlenhydrate, aber viele Ballaststoffe zu sich nehmen.

Auch leichte, fettfreie Suppen und Salate haben sich als magenschonende Ernährung bewiesen.

Achten Sie auf deshalb auf abwechslungsreiche Kost, die sie mit magenschonenden Gewürzen verfeinern.

Besonders magenschonende Gewürze , die auch die Verdauung sehr gut anregen sind beispielsweise Kümmel, Ingwer und Fenchel.

Ich hoffen, dir wird der eine oder andere hier aufgeführte Tipp dabei helfen, deine Magenprobleme wieder loszuwerden. Viel Erfolg dabei wünscht dir Thomas von Ratgeber-Hausmittel.Info.

Hier findest du weitere heilvolle Hausmittel gegen Magenschmerzen und andere Beschwerden:

Kinderhusten schneller lindern

KLick Hier für altbewährten Hausmittel gegen Schnupfen

Lösungen bei Verdauungsproblemen

Zum Seitenanfang von Was können Sie gegen Magenschmerzen unternehmen?

Infos bei Wikipedia:
Weitere Infos über unseren Magen bei Wikipedia

Infos bei Google:
Suchergebnisse bei Google zu Magenschmerzen

Was können Sie gegen Magenschmerzen unternehmen?!

 

Log in | Entries (RSS) | Comments (RSS) | Impressum | Home | About | Contact | Disclaimer | Sitemap
ratgeber-hausmittel.info ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de / Javari.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.
Copyright © 2017 Ratgeber-Hausmittel.info