Home » Hausmittel gegen Schnupfen

Hausmittel gegen Schnupfen

18 July 2011 3 Comments

Erfolgreiche Hausmittel gegen Schnupfen anwenden

Hausmittel gegen Schnupfen

Schnupfen mit wirksamen Hausmitteln schnell loswerden

Leider passiert es jedes Jahr immer wieder, dass Sie sich wahrscheinlich mindestens ein bis zwei Mal im Jahr eine kleine oder auch größere Erkältung inklusive Schnupfen einfangen. Zumindest geht es mir so.

Da beginnt es auf einmal an im Hals zu kribbeln, die wird rot, fängt an zu laufen und ist verstopft. Die ersten Anzeichen von Schnupfen und .

Gut, wenn Sie jetzt schnell ein paar wirksame Hausmittel gegen Schnupfen und parat haben, die Ihnen dabei helfen, die Erkältungssymptome zu lindern und schnell wieder fit und gesund zu werden.

Über ein paar kleine, aber wirksame Hausmittel gegen Schnupfen und Erkältungsbeschwerden werden wir gleich näher eingehen.

Was ist eigentlich Schnupfen?

Schnupfen wird durch Viren ausgelöst. Dabei gelangen diese kleinen, winzigen Krankheitserreger durch die sogenannte Tröpfcheninfektion oder über direkten Hautkontakt von Menschen untereinander in unseren Körper.

Eine Ansteckung durch Tröpfcheninfektion erfolgt meistens, weil schnupfengeplagte Leute Ihre Viren durch Niesen und Sprechen in die Luft schleudern und wir sie dann durch unsere Haut oder Atmungsorgane aufnehmen.

Bewegen Sie sich nun oft in sehr trockenen Räumen, dann haben die Viren ein noch leichteres Spiel, da Ihre Schleimhäute trockener als normal sind und Viren sich hervorragend auf trockener Schleimhaut vermehren können.

Handeln Sie sofort bei Symptomen, die einen Schnupfen ankündigen

Wenn Sie bemerken, dass ein Schnupfen naht, dann sollten Sie sofort Maßnahmen dagegen ergreifen, um den Verlauf der Erkältung möglichst kurz zu halten.

Deshalb wenden Sie so schnell es geht ein paar unserer Hausmittel gegen Schnupfen an.

  • Trinken Sie möglichst viel Tee. Am besten warmen Kräutertee.

Warmer Tee sorgt für eine ausreichende Befeuchtung Ihrer Schleimhäute (besonders im Hals- und Mundbereich) und schützt so vor einer zu heftigen Virenvermehrung.

Die Kräuter im Tee beruhigen, dämpfen Kratzgefühle und wirken antibakteriell.

Das gilt ganz besonders für Salbei- Kamille- und Brennesseltee.

  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen.

Stellen Sie dazu einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf die Heizung.

Eine zu trockene Raumluft führt nämlich schneller zur Austrocknung Ihrer Schleimhäute und fördert die Virenvermehrung.Dampfbad mit Mineralen, ätherischen Ölen und Kräutern

  • Dampfbad gegen Schnupfen

Ein schon hunderte Jahre altes, aber wirklich sehr effizientes Hausmittel gegen Schnupfen sind Dampfbäder.

Besonders dann, wenn Sie mit hoch wirksamen ätherischen Ölen und Kräutern zubereitet werden. Dabei kann auch ein wenig Kochsalz hinzugetan werden.

Sie müssen sich die Dampfbadzusätze natürlich nicht allein zusammenmixen. Sie erhalten diese in jeder gut sortierten Apotheke oder Sie klicken einfach auf einen der folgenden Angebote.

  • Schnupfennase feucht halten

Um die Schleimhäute der feucht zu halten nehmen Sie nicht gleich immer Nasentropfen mit chemischen Wirkmitteln, sondern versuchen Sie doch erst einmal Nasenbefeuchter auf Basis von Natursalzen oder Meersalzen.

Das verringert die Gefahr der Abhängigkeit von Nasentropfen, die nämlich besteht, wenn Sie Nasentropfen zu oft nehmen.

Falls es Sie jedoch schon voll erwischt hat, dann müssen Sie natürlich auf richtige Nasentropfen zurückgreifen, da Nasenbefeuchter auf Basis von Salzen wahrscheinlich nicht mehr dabei helfen werden, die entstandenen Nasenverstopfungen und starken Schwellungen der Nasenschleimhiet zu lindern.

  • Versorgen Sie bei Schnupfenbeschwerden ausreichend mit Vitaminen und Mineralien

Gerade dann, wenn Ihr Körper mit der Abwehr der Viren zu tun hat ist es sehr wichtig, ihn dabei möglichst effektiv zu unterstützen.

Das machen Sie, indem Sie sich so ernähren, dass Sie genügende Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen, die Ihr Immunsystem für ein optimales Funktionieren benötigt.

Neben ausreichend Obst und Gemüse sollten Sie auch ruhig eine ergänzende Kapsel mit Vitaminen und Mineralien nehmen, die eine Mangelerscheinung dieser Stoffe verhindert.

Heute gibt es diese zum Glück ja schon in jeder Drogerie und Sie müssen sich diese nicht als überteuerte Produkte in Apotheken kaufen.


Hier finden Sie weitere Hilfe bei Erkältungen und Schnupfen:

Schwarzkümmelöl gegen Erkältung

Kräuterbäder gegen Schnupfen

Kochsalz hilft bei Schnupfenbeschwerden

So, dann hoffe ich mal, dass Ihre Erkältung bald vorbei ist und wünsche Ihnen viel Erfolg mit unseren Hausmittel gegen Schnupfen Ratgeber. Thomas vom Ratgeber-Hausmittel.Info Team.

Zum Seitenanfang von Hausmittel gegen Schnupfen

Infos Wikipedia Gegen Schnupfen

Hausmittel gegen Schnupfen!

 

Suchbegriffe Ratgeber Hausmittel

  • schnupfen schnell loswerden
  • hausmittel gegen nasenverstopfung
  • nasenverstopfung
  • schnupfen loswerden
  • was hilft gegen nasenverstopfung
  • was tun gegen nasenverstopfung
  • nasenverstopfung hausmittel
  • was hilft gegen nasenverstopfung hausmittel
  • gegen nasenverstopfung
  • was tun bei nasenverstopfung

3 Comments »

  • Fünf der wirkungsvollsten Hausmittel gegen Schnupfen said:

    […] kann man ruhig sagen, der nächste Schnupfen kommt bestimmt. Er wird uns nicht nur mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit begleiten, sondern auch wieder mal beweisen, dass wir Wetter und Natur nie unterschätzen […]

  • Hausmittel Propolis gegen Husten said:

    […] hilft gut schonend, wenn Kinder Husten haben? KLick Hier für Infos zu altbewährten Hausmitteln gegen […]

  • Was können Sie gegen Magenschmerzen unternehmen? said:

    […] schneller lindern KLick Hier für altbewährten Hausmittel gegen Schnupfen Lösungen bei […]